Leberentgiftung, Leberreinigung

Leberentgiftung

Leberentgiftung
Die Leber ist für unzählige Prozesse im Körper verantwortlich!

Unsere Leber ist das reinste Multitalent unter den Organen. Es ist das Entgiftungsorgan Nr.1 in unserem Körper und mit 1,5 kg Gewicht, sowohl das schwerste Organ als auch die größte Drüse, die wir haben.

Hier wird Cholesterin in Gallensäuren für die Fettverdauung umgebaut und somit der  Cholesterinspiegel reguliert. Ohne Gallensäuren sind wir nicht in der Lage auch nur kleinste Mengen Nahrung zu verdauen. Die Fettverdauung und somit auch die Aufnahme fettlöslicher Vitamine sind aus gerade deshalb nur mit einer richtig funktionierenden Leber möglich.

Warum ist unsere Leber so belastet?

Viele Millionen von chemischen Stoffen und Umweltgiften wie Abgasen von Müllverbrennung, Strassenverkehr und Flugzeugen belasten unsere Leber. Dabei kommt der Genuss on alkoholischen Getränken, Zigarettenrauch und Arztneimittel noch obendrauf. Auch in der Nahrungsaufnahme nehmen wir Gifte wie Herbizide, Fungizide und Insektizide sowie Pestizide auf. Desweiteren sind es Emulatoren, Süssstoffe, Farbstoffe und Geschmacksverstärker, die ebenfalls eine Belastung sind.

Der Vitalstoff Hammer aus der Natur: MORINGA Blattpulver in bester Qualität.

Kein Wunder, dass wir bereits im Mutterleib mit einer derart hohen Zahl an Giften konfrontiert werden. Eine der Hauptursachen, dass die Zahl der Kinder die an Neurodermitis erkranken sowie die der Krebspatienten und Allergiker dramatisch steigt.

Man hat festgestellt, dass bei 70% der Bevölkerung heute bereits erhöhte Leberwerte oder eine Fettleber nachgewiesen werden kann. (im Vergleich zu 3-5% vor 20 Jahren) Anstelle von Gegenmaßnahmen einzuleiten, neigt man wegen der Häufigkeit dazu, leicht erhöhte Leberwerte oder eine Fettleber, als normal zu bezeichnen. Ist das der richtige Weg?

Die Leber – Unser Fettmanagement

Die Leber ist für unzählige Prozesse im Körper verantwortlich!

Die Leber ist die Hauptkontrollzentrale wenn es um die Fettverdauung geht. Sie liefert nicht nur die Gallensäuren dazu, sondern legt fest ob das Fett zu Energie oder in Form von Speckpolstern eingelagert wird. Hierbei ist Grapefruitkernextrakt sehr hilfreich, damit die Leber Fette nicht einlagert sondern diese anstelle von Kohlenhydraten verbrennt. Die Leber hat auch die Steuerungsfähigkeit ob wir zu- oder abnehmen.

Während sie pro Minute 1,5 Liter Blut filtert, produziert die Leber einen Liter Galle am täglich. Alkohol, fettige Speisen oder Krankheiten strapazieren sie, wodurch sie ihrer Aufgabe nicht mehr voll erfüllen kann. Sie muss entgiftet werden, um selbst wieder unseren Körper entgiften zu können. Wenn unsere Leber einmal überlastet ist, ist dies weniger schmerzhaft sondern es zeigt sich vorwiegend durch Müdigkeit und einen zunehmenden Leistungsabfall. Diesem Leber-Burnout kann man durch eine alljährliche Entgiftung der Leber mit einfachen Mitteln entgegenwirken.

Die Gefahr ist, dass die Leber oftmals wenig beachtet wird, weil sie im Falle einer schlechten Behandlung still und leise, meist ohne Schmerzen leidet. Die Funktion der Leber ist aber einzigartig und deren Pflege ist essenziell für unsere Gesundheit. In Ihrer Funktion als Nr. 1 Entgiftungsorgan kann sie viele von den giftigen Substanzen direkt umwandeln, sodass sie keinen größeren Schaden anrichten. Allerdings ist die Kapazität begrenzt. Wenn toxische Substanzen in überhöhten Mengen und über einen langen Zeitraum die Leber „überfluten“ entstehen Probleme. Neben Alkohol in hoher Dosis gehören auch Drogen und Medikamente wie zum Beispiel Paracetamol, zu den Giften für die Leber.

In diesen Fällen bedeutet Entgiften ein akutes Leberversagen und somit den Tod zu verhindern. Es gibt auch natürliche Stoffe die für unsere Leber schädlich sind, wie der Knollenblätterpilz, der die Entigftungsfähigkeit der Leber derart überfordert, dass es tödlich sein kann.

Hochkomplizierte Enzymzentrale

In unserer Leber werden Hormone und Enzyme hergestellt sowie tausende Enzymsysteme, die wir für sämtliche Körperaktivitäten benötigen, aufgebaut.

Ob unsere Augen, das Herz, die Keimdrüsen, die Gelenke und die Nieren alle zusammen richtig funktionieren, ist abhängig von einer guten Leberfunktion. Gibt es im Aufbau einer einzigen der mehr als tausend Enzymsysteme in der Leber Probleme, leidet der Mensch unter erheblichem Stoffwechselstress, denn die gesamte Körperfunktion ist dadurch gestört.

Produkte für Leberentgiftung in unserem Shop

Von allem was wir zu uns nehmen, ob Essen oder Trinken, die Leber ist die erste Adresse. Jegliche Mahlzeiten und Getränke wandern über unsere Dünndarmschleimhaut direkt in die Pfortader und mit dem Blutstrom in die Leber. Aber auch Gifte, die wir über die Atmung oder unsere Haut aufnehmen, gelangen auch in die Leber. Sie ist permanent damit beschäftigt, Toxine aus dem Blut zu filtern und unschädlich zu machen. Dann nämlich erst können diese neutralisierten Giftstoffe über den Darm oder die Nieren ausgeschieden werden. Ist die Leber leistungsfähig genug, fühlen wir uns fit, aktiv und gesund.

Die Leber beeinflusst unseren gesamten Organismus – Leber krank = Mensch krank

Ist die Leber einmal aufgrund von Stress oder andere starke Belastungen wie Gifte überlastet, leidet der gesamte Organismus. Es wäre wie in einer Stadt, in der die Müllabfuhr streiken würde für mehrere Monate. Der Unrat würde sich überall ansammeln, in Häusern, Strassen und bald wäre die Belästigung von Geruch, Ungeziefer, Bakterien und Parasiten so gross sein, dass die Menschen schwer krank werden würden.

Das selbe Resultat hätten wir in unserem Körper, wenn die Leber nicht mehr mit voller Kraft arbeitet und nur teilweise die ständig ankommenden Toxine neutralisieren kann. Die Folge ist ein toxinbelastetes Blut, was daraufhin nicht mehr ausreichend Sauerstoff herbeischaffen und unzureichend Stoffwechselschlacken abtransportieren kann. Da unser Körper intelligent ist, werden jetzt Gifte und Schlacken im Bindegewebe zwischengelagert. Dies wiederum bedeutet eine Unterversorgung unserer Zellen und eine mangelhafte Entsorgung von Zellgifte. Die Umgebung und Voraussetzung für verschiedene Schwere Erkrankungen ist nun gegeben! Bevor das geschiet kann man vorsorgen.

Die Leber kann sogar nachwachsen

Kaum ein anderes Organ ist so dankbar wie die Leber. Ihre ungeheuere Regenerationskraft ist fantastisch. Man kann für Transplantationen, beispielsweise für Kinder, lediglich ein Stück einer Spenderleber einpflanzen und sowohl das gespendete Stück als auch das im Spender befindliche Leberstück wachsen beide zusammen, sodass eine vollständige funktionsfähige Leber das Ergebnis ist.

Die am meisten auftretenden Symptome einer überlasteten Leber sind

    • Verdauungsprobleme (Völlegefühl, Blähungen etc. – besonders nach fettreichen Mahlzeiten)
    • Hohe Blutfett-Werte (Cholesterin)
    • Antriebsschwäche, Müdigkeit und Abgeschlagenheit
    • Merkwürdige Rückenschmerzen
    • Rätselhafter Juckreiz
    • Unreine Haut
    • Kopfschmerzen